Bitcoin Price to Soon Go Parabolic? Analysten sagen, dass Bitcoin Revival es möglich ist

Bitcoin (BTC) hat sich in den letzten Monaten nicht allzu sehr aufgeheizt und ist seit dem Höchststand von $14.000 im Juni um etwa 50% gefallen. Der Verkauf wurde in den letzten Wochen gestoppt, der Preis der führenden Kryptowährung ist im Tief von $7.000 gefallen.

In Anbetracht der stattgefundenen Preisaktionen sollte es nicht überraschen, dass die Stimmung eher bärisch war, da eine Reihe prominenter technischer Analysten kürzlich bemerkte, dass sie erwarten, dass der Preis von Bitcoin in den nächsten Wochen um 20% fallen wird.

Einige Investoren halten jedoch den Kopf hoch und lassen sich von der Bitcoin Revival Stimmung nicht die Stimmung verderben

Ein Kommentator von Carl hat Ende letzter Woche den untenstehenden Bitcoin Revival Tweet gepostet, der schnell auf Crypto Twitter explodierte. Darin bemerkte der Bitcoin-Befürworter, dass den PlusToken Wallet Betrügern wahrscheinlich die BTC ausgehen wird, um sie in Kürze zu liquidieren, wenn die Halbierung näher rückt, was die Voraussetzungen für eine Angebots-Nachfrage-Dynamik schafft, die zu Preiserhöhungen führt und möglicherweise „parabolisch“ werden könnte.

Den PlusToken-Ponzi-Jungs wird bald die BTC ausgehen, um sie auf uns abzuladen.

Die Bitcoin-Minenarbeiter werden bald täglich weniger BTC zu verkaufen haben.

Bitcoin Revival Trend

Wenn die Nachfrage stabil bleibt, wird der Preis steigen.

Wenn der Preis steigt, steigt die Nachfrage.

Die BTC wird bald parabolisch werden.

Kann jemand anderes es kommen spüren?

Carls optimistischer Kommentar kommt kurz nachdem Hodlonaut, ein prominenter Bitcoin-Befürworter und Kommentator, bemerkte, dass die in der Industrie existierende Stimmung nach traditionellen Industriestandards der perfekte Ort für Bitcoin ist, um „eine Rip Your Face Off Rallye zu starten“.

Weihnachten kommt bei mBitcasino früh! 75 BTC an Bonussen und 3 Millionen Freispiele für jeden Spieler im Dezember, nur bei mBitcasino! Holen Sie sich jetzt Ihre Boni!

Die Sache ist die, obwohl es vielleicht so klingt, als ob ihre Tweets von irrationaler Hoffnung durchdrungen sind, gibt es Anzeichen dafür, dass Bitcoin kurz davor ist, in den nächsten Bullenlauf einzusteigen, einer, der es über das Allzeithoch von $20.000, das im Dezember 2017 etabliert wurde, bringen könnte.

Scott Melker, auch bekannt als der Wolf aller Straßen, beobachtete kürzlich ein weiteres positives Zeichen auf der Bitcoin Wochenkarte. Das Zeichen war eine „massive zinsbullische Abweichung im überverkauften Bereich des Stochastic Relative Strength Index“.

Bemerkenswert ist, dass diese Abweichung bereits vor der 330%igen Rallye von $3.500 auf $14.000 Anfang des Jahres und vor der Erholung des Bärenmarktes auf die $8.000 vor wenigen Wochen zu beobachten war.

Ganz zu schweigen davon, dass sich laut Digital Asset Manager Charles Edwards, der das Gerede über die Kapitulation der Bitcoin-Minenarbeiter in den letzten Monaten populär gemacht hat, nur wenige Tage nach dem Signal der „Erholung“ ein „Kauf“ auf dem Hash Ribbons-Indikator schnell herausbildet.

Das ist bemerkenswert. Frühere „Kauf“-Signale der Hash Bänder kamen kurz nach der makroökonomischen Bodenbildung, gefolgt von vollwertigen zinsbullischen Umkehrungen. Ein Beispiel hierfür ist, dass die Hash Ribbons Mitte Januar dieses Jahres einen Kauf“ ausgaben.

Auf der fundamentalen Seite der Dinge hat Willy Woo, Partner bei Adaptive Capital, kürzlich behauptet, dass sich BTC inmitten einer „Wiederaufbauphase“ der Bullenmärkte befindet, die immer mit der Spitzenrallye fortschreitet, eine, die Bitcoin eine oder zwei Größenordnungen höher bringt, als sie begonnen hat.

Managing Identities

The increasing number of digital crime cases shows the need for a reliable way to protect one’s own digital identity. Therefore, the goal of KYC-Chain is to create the highest level of trust through consensus on user identity. This service, which is currently under development, uses existing „know your customer“ rules and plans to simplify this process.

Identity Wallets provided by the Bitcoin trader platform will allow users to reveal only necessary information

KYC-Chain will use Ethereum and will use the help of „trusted gatekeepers“ – legal entities that are authorized by law to authenticate KYC documents: https://www.geldplus.net/en/bitcoin-trader-review/. Such a trusted gatekeeper would use a user ID using the KYC chain platform and authenticate it. In a decentralized data repository, corresponding Bitcoin trader documents would be stored, which could later be viewed by authorized parties to confirm an ID.

Decentralized help for companies
4G Capital provides microenterprises in Africa with immediate access to microcredit and has developed a concept for a dapp that uses smart contracts for this task.

Donors would then be able to use this Dapp to support micro-enterprises. The money lent – in the form of a digital currency – would be converted into Fiat using a 4G capital system and made available to the applicant.

In addition to these loans, which are not 100% secured, the company offers management consulting for micro-enterprises. The big goal of this project is to integrate individuals, companies and entire markets into the world market and thus help the African economy on a grass roots level.

Microblogging on the crypto trader chain

As a working crypto trader prototype, a review was created as a decentralized microblogging service that stores data on the Ethereum blockchain. The service has a generic Twitter-like function, so that messages up to 160 characters can be transmitted.

Since this service is decentralized, censorship is not possible: as soon as something is posted, it can only be deleted by the author himself.

You can also send donations to individual accounts in Ether. The team behind ETH-Tweet proposes to use this as a reward for good content – similar to the tip bots on reddit.

More power to the artists – Ethereum thanks to
Ampilative Art has set itself the goal of offering artists more opportunities and perspectives via a platform that corresponds to a social network.

It is planned as a platform where individuals can participate in the artist community and be remunerated by the community.

Artists will be able to create their own galleries in which their art will be accessible to others for free. Other users of the network can now reward the artist with donations, comments, ratings, or by sharing these galleries. The more an artist actively participates in the community, the greater the likelihood of being rewarded.

In addition, any revenue from Ampliative Art will be distributed among users according to their reputation.

As Dapp, Ampliative Art will be a kind of transparent cooperative in which users can cooperate and send and receive rewards.

Crowdfunding about Dapps
WeiFund uses Web3.0 technology to develop a crowdfunding solution on the Ethereum ecosystem.

Since, according to the project, they will only be one of many crowdfunding platforms in Web 3.0, they want to motivate these other platforms to cooperate by bringing crowdfunding utilities to market. These will be open source, modular and extensible. All critical aspects of the platform are decentralized.

In order to use WeiFund, WeiFund will first be opened in a Web3.0-enabled browser – for example Ethereums Mist – to initiate, search, manage and participate in crowdfunding campaigns.

The interface and user experience will be quite similar to known crowdfunding platforms like Kickstarter or GoFundMe, but all funds will be paid out in ether. WeiFund will also use smart contracts so that simple donations can become complex contracts.

Finally, Web3.0 browsers will use their own wallet systems so that payments within WeiFund will be secure and verifiable.